Seibersbach. Vom 08.07- 14.07.2019 belegten 13 Sportler den einwöchigen Trainer C Lehrgang in Seibersbach. Jeden Tag reisten neue Referenten an und gaben den Sportlern einen genaueren Einblick in die einzelnen Bereiche des Sportes Taekwondo. Die Referenten waren unter anderem Helli Rothkegel (Gymnastik/Dehnen), Andre Simon (Breitensport), Eugen Kiefer (Wettkampf), Klaus Sommer (Poomsae), Horst Sperling (Vereins und Verbandseinblicke), Dr. med. Mohammad Asefi (medizinische Grundlagen, Sportverletzungen) und Martin Grauer (Erwärmungsformen, Fehleranalysen, Prüfungsvorbereitung), der außerdem auch den Lehrgang leitete. Trainierte wurde von morgens neun Uhr bis in die späten Abendstunden. Nach dem Lehrgang hatten die angehenden Trainer eine Art Hausaufgabe, in der sie in zweier Gruppen eine Technik bekamen, welche sie erklären, mögliche Fehler aufzählen und diese korrigieren sollten. Um später die Lizenz zu erhalten, mussten sie einen Kampfrichter Anwärter Lizenz Lehrgang, einen Basislehrgang und einen Erste Hilfe Lehrgang besuchen. Es sollte außerdem auf einem Turnier nach Wahl hospitiert und ein Bericht über alle Phasen eines Wettkampfes verfasst werden. Am 14. und 15. Dezember kamen schließlich alle Sportler wieder zusammen, um gemeinsam ihre Trainer C Prüfung zu absolvieren. Erst schrieben sie die schriftliche Prüfung und danach folgte der Praktische Teil. Jeder Sportler hatte einen anderen vorgeschriebenen Trainingsteil, den er mit den anderen Sportlern durchführen sollte. Schließlich bestanden alle 13 Absolventen ihre schriftliche und praktische Prüfung und erhielten somit ihre Trainer C Lizenz. „Bei diesem Lehrgang war vor allem der Gruppenzusammenhalt deutlich zu erkennen. Nicht nur während der Trainings, sondern auch in den Pausen und am Abend.“, so Martin Grauer.

 

 

Lena Sperling

Kommende Termine

Partner